Rezension zu ,,Mein Herz ist eine Insel"


Hallo meine Lieben♥,

heute gibt es eine Rezension zu ,,Mein Herz ist eine Insel" von Anne Sanders. Wenn ihr wissen wollt, wie mir das Buch gefallen hat, dann wünsche ich euch sehr viel Spaß bei meiner Rezension☻


Produktdetails:

EinbandPaperback
Seitenzahl384
Erscheinungsdatum27.03.2017
SpracheDeutsch
ISBN978-3-7645-0593-6

Inhaltsangabe:

Isla Grant ging es schon mal besser. Ohne Wohnung und ohne Job bleibt ihr keine andere Wahl, als nach Hause zurückzukehren, nach Bailevar, eine winzige Insel an der rauen Westküste Schottlands. Und das, obwohl sie kaum Kontakt zu ihrer Familie hat. Als sie auch noch ausgerechnet ihre Jugendliebe Finn wiedertrifft, sind alle unliebsamen Erinnerungen zurück. Ihr einziger Lichtblick ist die alte Dame Shona, die wie keine andere Geschichten erzählt, besonders gern die Legende von der verschwundenen Insel. Doch schon bald erkennt Isla, welch tragisches Geheimnis Shona zu verbergen versucht. Und auch ihre eigene Vergangenheit holt Isla unaufhaltsam ein …



Kaufen?!Meine Meinung!:

Als aller erstens, muss ich mal was über dieses bildschöne Cover sagen. Ich finde echt, dass das Cover zur ganzen Geschichte passt und ich mir die Häuser, sowie die Insel genauso vorgestellt habe. Außerdem sieht das blau echt klasse aus und auch die Schriftart, sowie die Farbe der Schrift passen sehr gut zur ganzen Aufmachung. Dadurch merkte man, dass die Autorin sich Gedanken gemacht hat. 
Als ich das Buch anfing, hatte ich eine lockere und witzige Geschichte erwartet und klar, es gab ein paar witzige stellen, dennoch war das Buch überwiegend düster. Ich fand es auch sehr in die Länge gezogen und ich wartete die ganze Zeit drauf, dass irgendetwas passiert, aber darauf konnte ich echt lange warten. Die Schreibart der Autorin war nicht schlecht nur konnte sie mich nicht berühren und ich wollte das Buch sehr schnell beenden, da es mir nicht ganz so gut gefiel. Dennoch: Geschmäcker sind verschieden und ich weiß genau, dass ganze viele Menschen dieses Buch mögen würden. 

Die Charaktere dieser Geschichte waren überwiegend sehr herzlich und nett beschrieben wurden und man merkte wieder, dass die Autorin sehr viel Mühe in die Geschichte reingepackt hat. 

Isla (Protagonistin): Zuerst fand ich Isla echt sehr sympathisch und auch mutig, nur nach und nach wurde sie mir immer unsympathischer und ich konnte sie garnicht mehr verstehen. Ihre Taten waren total kompliziert und das verwirrte mich und machte mich ein bisschen wütend. :-D

Finn (Protagonist): Finn? Hallo? Gibt es dich in Wirklichkeit?!:-D. Ich mochte Finn von Anfang an, weil er total süß war und sich nicht abschrecken ließ. Wieso gibt es solche Menschen nicht in echt?!. Er war mir wirklich total sympathisch und ich musste auch an ein paar stellen des Buches wegen  ihm schmunzeln!

Shona (Protagonistin): Shona ist eine alte Dame und so wie sie in dieser Geschichte ist, so stelle ich mir alte Damen auch vor. Sie war sehr neugierig, witzig, sympathisch und aufgeschlossen was mir auch sehr gut gefiel. Sie mischte sich öfters in Taten ein, aber meist verstand ich sie und fand es auch total gut, dass sie dies machte. Sie habe ich auch direkt in mein Herz geschlossen.

Alles in allem fand ich dennoch sehr viele Dinge nicht so gut und ich habe  mir was anderes darunter vorgestellt. Deshalb gebe ich diesem Buch 2,5 von 5 Sternen. Aber ich möchte so schnell wie möglichst mehr von dieser Autorin lesen und ihr noch eine Chance geben!☻

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension zu:,, Lichter Regen -Im Rausch der Zeit"

Rezension zu ,,Bodyguard: Spezialauftrag Liebe"

Rezension zu ,,Faith, Hope, Love"