Rezension zu ,,Mein Mann, seine Frauen und ich"

Hallo meine Lieben♥,

heute gibt es eine Rezension zu dem Roman nach einer wahren Geschichte ,,Mein Mann, seine Frauen und ich" von Hera Lind. Ob mir das Buch gefallen hat und ob ich es euch empfehlen kann, könnt ihr jetzt in dieser Rezension nachlesen. Viel Spaß♥


Produktdetails:

Einbandgebundene Ausgabe
Seitenzahl400
Erscheinungsdatum09.05.2017
SpracheDeutsch
ISBN978-3-453-29186-7

Inhalt:

Nach ihrer Scheidung genießt Nadia Schäfer die Unabhängigkeit. So lernt sie Karim kennen, einen gläubigen und gebildeten Moslem. Sie lässt sich auf ihn ein, heiratet ihn sogar, weil der Islam Liebe ohne Trauschein verbietet. Dass Karim bereits Frau und Kinder hat und die Ehe fortbesteht, nimmt sie in Kauf, denn er trägt Nadia auf Händen. Sie ziehen in den Oman, wo Nadia nur tief verschleiert aus dem Haus gehen darf. Sie tut es für Karim – ein fürsorglicher Ehemann, der sich auch noch um seine erste Frau kümmert. Bis er eines Tages Ehefrau Nummer drei mit nach Hause bringt …


Kaufen?! Meine Meinung!:

Als ich diesen Roman anfing, hatte ich wirklich sehr große Erwartungen und war schon gespannt, wie das Buch seien wird. Da ich mich für solche Geschichten sehr Interessiere und weil es auch gerade eine wahre Geschichte ist, hatte ich mich wirklich sehr auf das Buch gefreut. Meine Erwartungen wurden aber sofort nach dem ersten Kapitel Enttäuscht. 

Mir ging der Verlauf der Liebe zwischen Nadia und Karim viel zu schnell. Sie lernen sich viel zu schnell kennen, er kann direkt zu ihr nach Hause kommen, obwohl sie ihn garnicht richtig kennt und sie es auch nicht direkt so richtig will. 
Ich habe mir so oft die Frage gestellt, wie blöd Nadia eigentlich seien kann. 
Sie hat sich außerdem viel zu viel von Karim gefallen lassen und hat sich selbst viel zu schnell aufgegeben. 
Ich war einfach sprachlos, wie schnell und wie oft eine Frau zu einem Mann zurückkehrt, obwohl er mehrer Frauen gleichzeitig hat. 
Ich mag es einfach mehr, wenn Frauen wenigsten noch ihren eigenen stolz und ihre eigenen Meinungen haben. 

Hera Lind hatte trotzdessen eine gute und interessante Schreibweise, wodurch man schnell und einfach durch das Buch kam. Manche Stellen waren in die länge gezogen, aber man wollte trotzdem noch wissen, ob Nadia vielleicht noch irgendwas schlaues macht, weswegen ich das Buch auch nicht aus der Hand legen konnte. 

Ich habe viele Rezensionen zu den Büchern von Hera Lind gelesen und einige mochten ihre anderen Werke weit mehr. Deswegen werde ich vielleicht irgendwann ein anderes Buch von ihr versuchen und ihr nochmal eine Chance geben☻♥

Ich gebe dem Buch 2.3 von 5 möglichen Sternen ☺



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension zu ,,Bodyguard: Spezialauftrag Liebe"

Rezension: ,,Kulturschock! AU-PAIR USA