Rezension zu ,,Das Weihnachtsdorf"

Hello♥,

heute gibt es mal wieder eine Rezension. Diesmal geht es um den Roman ,,Das Weihnachtsdorf" von Petra Durst-Benning. Das ist der zweite Band der Maierhofen-Reihe. Wenn ihr wissen wollt ob und wie mir das Buch gefallen hat und ob ich euch es empfehlen kann, dann lest jetzt alle diese Rezension☻
Ich wünsche euch ganz viel Spaß☻♥


Produktdetails:

€ 12,00 [D] € 12,40 [A] |
 CHF 16,50* 

Gebundenes Buch mit SchutzumschlagISBN: 978-3-7645-0598-1

Erschienen: 26.09.2016

Inhalt:


Es ist Anfang Dezember im malerischen Allgäu. Maierhofen liegt friedlich im Schnee, Kerzenlicht funkelt in den Häusern. Der Trubel des Sommers ist längst vorbei, das große Kräuter-der-Provinz-Festival nur noch eine schöne Erinnerung. Langweilig wird es im Genießerdorf jedoch lange nicht, denn der erste Weihnachtsmarkt steht bevor. Wenn es nach Werbefrau Greta geht, haben dort Plastik-Nikoläuse und billiger Glühwein nichts verloren. Wird es aber den Maierhofenern gelingen, das Wahre und Gute in den Winter hinüberzuretten? Therese freut sich auf Feiertage in trauter Zweisamkeit, doch jemand will ihre Pläne durchkreuzen. Und während es Christine vor ihrem ersten Fest alleine graut, werden Roswitha und Edy auf die Probe gestellt. Junges Liebesglück, neue Sehnsüchte und zerschlagene Hoffnungen brauen sich zusammen wie Winterstürme. Wie viele kleine Wunder braucht es für das große Glück?


Kaufen?! Meine Meinung!:


Schon der erste Teil dieser Reihe, hat mir sehr sehr gut gefallen. Die Bücher kann man unabhängig voneinander lesen. 

Im hinteren Teil des Romanes befinden sich wieder Rezepte und Deko ideen, was auch eine super tolle Idee von Petra ist. 
Die Rezepte und die Tipps sind gut beschrieben und man kann alles sehr einfach und ohne großen Aufwand ausprobieren. Dazu schmecken diese noch!!☻ Da es ja ein Weihnachtsbuch ist habe ich wieder richtige Lust auf Weihnachten und Plätzchen bekommen! 

Das Cover war auch wieder richtig toll! Man bekam durch die Stehlampe und den Weihnachtspflanzen, lust auf ein Weihnachten mit Liebe, Familie und ganz viel Schnee. 

Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil und ist detailtreu. Man kam sehr schnell durch das ganze Buch und man wollte immer wissen, wie es weitergeht. Stellen die zum Beispiel nicht so spannend waren, wurden auch nicht zu lange ausgeschmückt, was für mich auch nochmal ein riesen Pluspunkt war. Außerdem waren die Dialoge zwischen den Charakteren authentisch und gefühlvoll und nicht kalt oder hart.  Ich hatte das Buch an einem Tag durch, weil es mich einfach fasziniert hat. 

Die Charaktere waren wie immer toll beschrieben und es gab niemanden der im Hinter- oder Vordergrund stand. Alles Charaktere hatten den gleichen und wichtigen stand in diesem Roman. Jeder Protagonist muss um seine Gefühle und sein Leben kämpfen. In  Maierhofen kann man einfach ein ganz normaler Mensch sein.
 
FAZIT: 
,,Das Weihnachtsdorf" ist ein absolutes Gute-Laune-Buch, mit dem man wunderbare Lesestunden verbringen kann. 

Daher gebe ich auch dem zweiten Teil, volle 5 von 5 Sternen und freue mich schon auf den dritten und somit letzen Teil.☻♥

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension zu ,,Mein Mann, seine Frauen und ich"

Rezension: ,,Kulturschock! AU-PAIR USA

Rezension zu ,,Ein Macho als Muse"