Rezension zu ,,Die Wellington Saga"


Hallo Leute,

nach einer sehr langen Pause, kommt heute endlich wieder eine Rezension online. Ich hatte in letzter Zeit keine große Lust zum lesen gehabt und habe auch im Monat Mai nicht viel gelesen. Außerdem muss ich viel für die Schule lernen und ich schreibe bald auch die Arbeiten, aber jetzt habe ich wieder Zeit mehr zu lesen.

Heute kommt deswegen auch diese Rezi zu dem Buch ,,Die Wellington Saga" von Nacho Figueras online. Ich wünsche euch jetzt ganz viel Spaß bei lesen dieser Rezension! ♥


Produktdetails:
Cover♥

EinbandPaperback
Seitenzahl416
Erscheinungsdatum15.05.2017
SerieDie Wellington-Saga 1
SpracheDeutsch
ISBN978-3-7341-0372-8
VerlagBlanvalet







Inhaltsangabe:







Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück ...
Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert ... 
Band 1 der romantischen Wellington-Trilogie!



Kaufen? Meine Meinung!:

Ich hatte mich wirklich schon sehr auf dieses Buch gefreut, da viele es wirklich gut fanden und auch darüber geschwärmt hatten. Meine Erwartungen wurde auch echt beim Lesen übertroffen. 
Das Buch wurde in der Erzähler Perspektive geschrieben, was mir auch wirklich sehr gefallen hat, da man einen sehr guten Überblick über die Geschichte hatte und auch  schnell durch die gesamte Geschichte kam. 
Hier geht es ja überwiegend um die Liebe zwischen Georgia und Alejandro. Ich muss sagen, dass diese Liebe zwischen den beiden  wirklich hervorragend beschrieben wurde und man sich sofort in die beiden verliebt hat. Die Liebe hatte einen echt guten Leitfaden und es kamen bei mir auch am Ende keine Fragen auf. Man merkte auch, dass der Autor sich sehr viele Gedanken gemacht hatte und ihm auch viel an dem Roman lag. 
Außerdem geht es aber in diesem Roman um Pferde. Ich hatte nie was für Pferde und ich hatte auch Angst, dass das Thema mit Pferden in dem Roman überwiegt. Dies war aber nicht der Fall. In diesem Buch kriegt man echt sinnvolle Informationen über Pferde, die man vielleicht vorher nicht wusste und dies hat mich auch positiv überrascht. Ich wusste früher auch nicht viel über den Sport Polo. Ich fand es aber auch positiv, dass nach der Geschichte ein Anhang zu finden war, bei dem es über 1 und halb Seiten um Polo ging und das waren auch tolle Informationen. Wenn man nämlich während des lesen des Buchs fragen hatte, konnte man einfach schnell zu diesem Anhang blättern und konnte es nach lesen. 

Zu den Charakteren:

Georgia: Georgia war wirklich eine sehr starke und tolle Frau. Ich konnte mich oft mit ihr identifizieren, weil ich ihre taten echt nach vollzierte. Nach und nach wurde sie auch selbstbewusster, was ich auch gut fand.

Alejandro: Ich liebte ihn! Ich fand ihn wirklich echt toll, da er bei vielen taten Erwachsen reagierte und man merkte auch sehr, dass er an seine Familie und an Georgia hing. (Er ist auch über 30. Das merkte man auch an sein Verhalten. Ich fand es echt gut.)

Alles in allem ist es für viele ein gelungener Roman, die gerne Erotik/Liebesromane lesen. 

Ich freu mich schon sehr auf den zweiten Teil und bin schon echt gespannt auf diese Geschichte.

Der Roman kriegt daher volle 5 von 5 Sterne von mir!☻

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension zu:,, Lichter Regen -Im Rausch der Zeit"

Rezension zu ,,Bodyguard: Spezialauftrag Liebe"

Rezension zu ,,Faith, Hope, Love"